WAKC startet in Kerpen in die neue Saison 2017

Bambini: Doppelsieg für Rookie Marc Schmitz

Mit insgesamt 26 Piloten war das Feld der Bambini im Vorfeld erfreulich stark besetzt. Zahlreiche Positionswechsel an der Spitze und Duelle auf Augenhöhe: Auch während der Wertungsläufe bot sich den Zuschauern ein spannender Schlagabtausch auf der Strecke. Allen voran Bambini-Rookie Marc Schmitz (Neuwied/Maxim Racing Sport) sorgte mit seinem Doppelsieg für Aufsehen. Doch was nach einer eindeutigen Sache aussieht, war in Wirklichkeit ein extrem intensiver und packender Fight. Pablo Kramer (Hamm/AC Hamm) machte es dem Neuwieder ungemein schwer. Im ersten Lauf wechselten sich die beiden ständig an der Spitze ab und sammelten Führungskilometer. Nahezu zeitgleich überquerten beide die Ziellinie. Im letzten Lauf war es dann Lilly Zug (Mitterscheiern/rl-competition.com), die zu Höchstform auflief. Als einzige Dame unter den 26 Fahrern behauptete sie sich eindrucksvoll und übernahm zwischenzeitlich sogar die Führung. Letztlich konnte Schmitz auch diese Attacke kontern und sah den Zielstrich als Erster. Den Platz an der Sonne übernahm er dann auch im Zwischenstand bei den Bambini vor Pablo Kramer, Matthes Piet (Siebenlehn/Kart Club Sachsen), Julien Koch (Wehrheim/MSR Racing Team Essen) und Lilly Zug.

Tageswertung Bambini:

  1. Marc Schmitz (40 Punkte)
  2. Pablo Kramer (34 Punkte)
  3. Matthes Piet (32 Punkte)
  4. Julien Koch (30 Punkte)
  5. Lilly Zug (29 Punkte)