WAKC startet in Kerpen in die neue Saison 2017

X30 Senior: Auch Philipp Britz mit einem Doppelsieg

30 Routiniers duellierten sich in der X30 Senior-Klasse um die ersten Punkte im Westdeutschen ADAC Kart Cup. Henrik Schulze Frenking (Nottuln/Team Hemkemeyer) übernahm nach dem Qualifying die Führung und lag auch im ersten Rennen zunächst auf Kurs. Dann jedoch zwang ihn ein technischer Defekt zum vorzeitigen Rennende. Diese Chance nutzte Philipp Britz (Saarbrücken/KÜS Team PJM Motorsport): Nach Rang zwei im Qualifying und raste der Junioren-Aufsteiger an die Spitze. Auch im zweiten Rennen war es der Förderpilot des ADAC Saarbrücken der seinen Platz an der Sonne verteidigte.

Einfach war das Rennen für ihn aber nicht: Die ersten fünf Fahrer lagen teilweise wie an einer Perlenschnur gezogen und wechselten die Positionen. Nach seinem Doppelerfolg wurde Britz am Abend auch als Tagessieger geehrt. Hinter ihm folgten Maximilian Kannegießer (Rimbach/RMW Motorsport), Fabian Ferres (Bergweiler/ADAC Mittelrhein), Fabian Wlodawcyk (Bad Lauterberg/Fuldauer AC) und Kevin Wagner (Wetter/MSC Langenfeld). Eine beeindruckende Vorstellung lieferte Schulze Frenking im zweiten Wertungslauf ab. Vom Ende des Feldes kämpfte sich der Münsterländer an seiner Konkurrenz vorbei und wurde starker Vierter.

Tageswertung X30 Senior:

  1. Philipp Britz (40 Punkte)
  2. Maximilian Kannegießer (34 Punkte)
  3. Fabian Ferres (33 Punkte)
  4. Fabian Wlodawcyk (26 Punkte)
  5. Kevin Wagner (25 Punkte)