WAKC startet in Kerpen in die neue Saison 2017

KZ2: Perfekter Auftakt für Julian Müller

Mach1-Pilot Julian Müller (Köln) legte einen perfekten Start in die Saison hin. Auf seiner Heimstrecke markierte er bereits im Qualifying die Bestzeit. In den späteren Rennen erlebte er aber einen heißen Kampf mit Patrick Kreutz (RS Motorsport). Der Hesse gewann zunächst den Start und führte die 32-Mann starke Meute an. Doch Müller schaffte in der zweiten Rennhälfte den Konter und siegte.

Eine Neuauflage des Fights gab es im zweiten Lauf. Wieder hing das Duo sehr eng beisammen. Doch diesmal bereitete die Technik Kreutz Kopfschmerzen. Acht Runden vor Rennende rollte er aus und musste zusehen wie Müller zum Doppelsieg eilte. Zweiter wurde Sebastian Uber (Pforzheim/KKC Racing), der sich damit auch selbigen Rang in der Tageswertung sicherte. Die Top-Fünf wurden letztlich durch Sven Salzmann (Köln), Olaf Ingelbruck (Köln) und Sven Hayer (Minderlittgen/K Race Tec) komplettiert.

In der KZ2 Gentlemen-Wertung holte sich Thomas Mühling (Großheubach/MSR Motorsport) den Tagessieg vor Christian Wecke (Hetershagen) und Thomas Coura (Zweibrücken) auf den Rängen zwei und drei.

Tageswertung KZ2:
1. Julian Müller (40 Punkte)

  1. Sebastian Uber (33 Punkte)
  2. Sven Salzmann (30 Punkte)
  3. Olaf Ingelbruck (29 Punkte)
  4. Sven Hayer (28 Punkte)

Nach diesem packenden und spannenden Auftakt geht es im Mai für die Regionalmeisterschaft des zweitgrößten Automobilclubs der Welt nach Liedolsheim. Vom 6.-7. Mai kämpfen die Fahrer um die nächsten wichtigen Meisterschaftspunkte. Insgesamt umfasst die Rennserie sechs Veranstaltungen mit 12 Rennen.