Hitziges WAKC-Halbzeitrennen in Wittgenborn

Bambini light: Tom Kalender bestätigt Höchstform
Die jüngsten Fahrer des Wochenendes gaben innerhalb der Bambini light-Kategorie ihr Bestes. Die erfreulichste Vorstellung der neun Nachwuchspiloten lieferte dabei Tom Kalender (Hamm/DS Kartsport) ab. Der Youngster knüpfte an seine starke Performance aus Liedolsheim an und dominierte auch in Wittgenborn das Geschehen. Von der Pole-Position aus raste der Mach1-Pilot zu zwei blitzsauberen Doppelsiegen und ergatterte so neben dem Tagessieg auch die Führung in der Meisterschaftswertung. Auf Schlagdistanz bewegte sich Fynn Wagener (Netphen/Hawa Motorport) in den Rennen konsequent hinter Kalender und verwies Sinan Mohr (Dortmund/Dischner Racing) am Ende auf die dritte Position. Die Top-fünf komplettierten Daniel Pauls (Silberstedt/RTG Kartsport) und Leon Primm (Großschirma).

Tageswertung Bambini light
1. Tom Kalender (40 Punkte)
2. Fynn Wagener (36 Punkte)
3. Sinan Mohr (31 Punkte)
4. Daniel Pauls (31 Punkte)
5. Leon Primm (28 Punkte)