Hitziges WAKC-Halbzeitrennen in Wittgenborn

World Formula: Nico Noel Manka überzeugt auf ganzer Linie
Für abwechslungsreichen Motoren-Sound sorgten die zehn Fahrerinnen und Fahrer der World Formula-Kategorie. Die schnellste Rundenzeit brannte Nico Noel Manka (Unna/Beule Kart Racing Team) dabei mit seinem Viertakt-Kart in den Asphalt. Auch in den darauffolgenden Wertungsläufen war der Sodi Kart-Pilot nicht zu stoppen. Gleich zwei Mal fuhr der Nachwuchsrennfahrer mit respektablen Vorsprüngen auf seine Verfolger als strahlender Sieger in das Ziel und verbuchte maximale Zähler auf seinem Konto. Sebastian Schmidt (Grasellenbach) setzte sich in den Rennen jeweils als Zweiter durch und stand somit am Ende neben Manka auf dem Podest. Tom Remmert (Petersberg/Alijo Hima Kart Team) gab nach den Positionen  drei und vier in den Rennen seine bis dato anhaltende Meisterschaftsführung an Manka ab und belegte am Ende Rang drei in der Tageswertung. Die Top-Fünf vervollständigten Marcus Komma (Langen) und Julian Trenkel (Dietzenbach) auf den weiteren Rängen.

Tageswertung World Formula
1. Nico Noel Manka (40 Punkte)
2. Sebastian Schmidt (36 Punkte)
3. Tom Remmert (31 Punkte)
4. Marcus Komma (31 Punkte)
5. Julian Trenkel (28 Punkte