WAKC-Champions in Wittgenborn gekürt

Bambini light: Tom Kalender auch in Wittgenborn nicht zu stoppen

Zehn Nachwuchstalente duellierten sich bei den Bambini light. Tom Kalender (Hamm/DS Kartsport) erlebte dabei ein Wochenende nach Maß. Bereits nach dem Rennen in Schaafheim stand er als Meister fest, weniger Gas gab er diesmal aber trotzdem nicht. Nach der Pole-Position im Zeittraining, gab der Mach1-Pilot auch in den Wertungsläufen das Zepter nicht aus der Hand und schloss seine WAKC-Saison mit einem weiteren imposanten Doppelsieg ab. Ennio Leib (Ehringshausen) und Daniel Pauls (Silberstedt/RTG Kartsport) kämpften dahinter um Platz zwei in der Tageswertung und klassierten sich letztlich in ebensolcher Reihenfolge. Kerim Apaydin (Taunusstein) kam als Gesamtvierter in das Ziel und schob sich so vor Fynn Wagener (Netphen/HAWA Motorsport) als Fünfplatzierter.

 

Meisterschaftsendstand Klasse Bambini light:
1. Tom Kalender (94,75 Punkte)
2. Daniel Pauls (75,58 Punkte)
3. Sinan Mohr (71,20 Punke)
4. Fynn Wagener (62,84 Punkte)
5. Nico Spindler (38,30 Punkte)