Rennbericht Kerpen 2018

Bambini: Maxim Rehm gewinnt

20 Nachwuchstalente machten sich bei den Bambini auf die Reise. Schnellster unter ihnen war zu Beginn der Veranstaltung Marc Schmitz (Maxim Racing Sport/Neuwied). Der Bambini-Routinier fuhr im Qualifying Bestzeit und nutzte seine Möglichkeiten anschließend prompt im ersten Rennen. Trotz permanentem Druck seiner Verfolger behielt der Neuwieder ein kühles Köpfchen und fuhr als Erster in das Ziel. Maxim Rehm (Blaubeuren) und Maddox Wirtz (DS Kartsport/Bornheim) kämpften bis zum Schluss um Rang zwei, wobei Rehm letztlich den längeren Atem bewies. Die nasse Fahrbahn im zweiten Lauf sorgte anschließend für neue Bedingungen und brachte neue Gesichter an die Spitze. Nach einem Ausfall von Marc Schmitz, nutzte Tom Kalender (DS Kartsport/Hamm) seine Chance. Nach einer tollen Aufholjagd manövrierte der Youngster sein Kart in Führung liegend fehlerfrei um die Strecke und siegte. Leon Hoffmann (DS Kartsport/Bönningstedt) zeigte sich ebenfalls in seinem Element und wurde zweiter vor Tagessieger Rehm auf Position drei. Maddox Wirtz kam als Vierter in das Ziel und schob sich so vor Dalvin Mustafa (Erndtebrück).

Tageswertung Bambini
1. Maxim Rehm (34 Punkte)
2. Leon Hoffmann (33 Punkte)
3. Maddox Wirtz (31 Punkte)
4. Jannik Julius-Bernhart (27 Punkte)
5. Tom Kalender (26 Punkte)