You are here

KZ2: Tageserfolg für Christian Schuch

Das Highlight des Wochenendes waren wieder die Schalkarts der Klasse KZ2. Noah Brandt (Breitenheim) war bei den feuchten Bedingungen im Zeittraining der schnellste Fahrer im Feld und hatte einen Vorsprung von mehr als einer halben Sekunde. Auch im ersten Rennen fand die Konkurrenz kein Mittel gegen den Parolin-Kart-Piloten. Brandt enteilte dem Feld und holte einen ungefährdeten Sieg. Im zweiten Durchgang musste sich der Auftaktsieger aber Christian Schuch (Beindershein/K-Race-Tec) geschlagen geben und wurde zweiter. Eine spätere Spoilerstrafe warf ihn sogar auf Platz sechs zurück, wodurch Brandt den sichergeglaubten Tagessieg an Schuch verlor. Zweiter in der Endwertung wurde Kevin Gareis (Rödermark/CRG Deutschland) vor Brandt.

Gleichzeitig starteten im Feld der KZ2 auch zwei Fahrer aus der Gentlemen-Wertung. In dieser behauptete sich Frank Zaddach (Reutlingen/Mach1) gegen Joachim Steck (Jodprim/TC Liedolsheim).

Tageswertung Klasse KZ2:
1. Christian Schuch (38 Punkte)
2. Kevin Gareis (34 Punkte)
3. Noah Brandt (33 Punkte)
4. Luca Fischer (27 Punkte)
5. Jan Kurras (25 Punkte)

Tageswertung Klasse KZ2 Gentlemen:
1. Frank Zaddach (20 Punkte)
2. Joachim Steck (18 Punkte)

Bereits in zwei Wochen (02.-03.06.2018) geht es nun im Westdeutschen ADAC Kart Cup mit dem dritten Rennwochenende in Harsewinkel weiter.

Top
Top