Rennbericht Schaafheim 2018

Bambini: Tom Kalender unterstreicht Siegesambitionen 

Ein spannendes Duell entfachte sich auf dem 1.022 Meter langen Odenwaldring an der Spitze des Bambini-Klassements. Zu Beginn lagen die Augen auf Routinier Marc Schmitz (Maxim Racing Sport/Neuwied), der sich mit einer perfekten Runde Startplatz eins für das erste Rennen sicherte.  Dort präsentierten sich Schmitz und sein Kontrahent Tom Kalender (DS Kartsport/Hamm) in Bestform, beide setzten sich vom Verfolgerfeld ab und zeigten einen packenden Fight um den Sieg. Am Ende behielt Marc Schmitz die Nase vorne und verwies Kalender und Jannik Julius-Bernhart (TB Racing Team/Oberleichtersbach) auf die Ränge zwei und drei. Im zweiten Durchgang siegte erneut Schmitz, doch einen Disqualifikation warf ihn aus dem Rennen. Damit war für Kalender der Weg frei zum Tagessieg. Julius-Bernhart bestätigte seine Vorstellung als Zweiter vor Max Schlichenmeier (Frankfurt). Die Top-Fünf vervollständigten Leon Hoffmann (DS Kartsport/Bönningstedt) und Fynn Wagener (PK Motorsport/Netphen).

Tageswertung Bambini
1. Tom Kalender (38 Punkte)
2. Jannik Julius-Bernhart (34 Punkte)
3. Max Schlichenmeier (31 Punkte)
4. Leon Hoffmann (29 Punkte)
5. Fynn Wagener (26 Punkte)