Rennbericht Schaafheim 2018

World Formula: Doppelsieg für Cedric Fuchs

Die acht Fahrer der World Formula-Klasse sorgten mit ihren Viertakt-Motoren für abwechslungsreichen Sound auf dem Odenwaldring. Cedric Fuchs (Holzappel) zeigte dabei eine perfekte Vorstellung. Mit der Bestzeit im Qualifying unterstrich der Racer bereits seine Möglichkeiten und ließ fortan nicht nach. Auch in den Wertungsläufen behielt der Youngster das Zepter in der Hand, hielt dem Druck seines direkten Verfolgers Jannik Bock (Wolfhagen) stand und siegte gleich zwei Mal. Das schnelle Duo sicherte sich die Führungspositionen in beiden Durchgängen jeweils vor Jannik Remmert (Alijo Hima Kart Team/Petersberg) und Daven Harder (Bönen). Position fünf beanspruchte Benedikt Korov (Bad Vilbel) für sich und rundete die Top-Riege der World Formula ab.

Tageswertung World Formula
1. Cedric Fuchs (40 Punkte)
2. Jannik Bock (36 Punkte)
3. Jannik Remmert (32 Punkte)
4. Daven Harder (30 Punkte)
5. Benedikt Korov (28 Punkte)

 

X30 Junioren: Tom Remmert brilliert

Hauchdünn ging es im Zeittraining der X30 Junioren zu. Tom Remmert (Alijo Hima Kart Team/Petersberg) setzte sich mit einem Vorsprung von wenigen Hundertstelsekunden vor Tim Hartelt (Filz) durch und gab am Start des ersten Rennens das Tempo vor. Von dort an gab es für den Petersberger allerdings kein Halten mehr. In beiden Wertungsläufen setzte sich der Tony Kart-Racer souverän vom Feld ab und siegte gleich zwei Mal. Tim Hartelt folgte jeweils als direkter Verfolger auf Platz zwei und behauptete sich zusammen mit Valentino Catalano (Westheim) unter den besten Drei. Noemi Deva Ficarrotta (Groß-Gerau) wurde vor Julian Trenkel (Dietzenbach) vierte.

Alicia Spindler mischte als Einzelkämpferin mit ihrem ROK-Junior-Kart mit und sicherte sich so ungefährdet den Sieg.

Tageswertung X30 Junioren
1. Tom Remmert (40 Punkte)
2. Tim Hartelt (32 Punkte)
3. Valentino Catalano (32 Punkte)
4. Noemi Deva Ficarrotta (29 Punkte)
5. Julian Trenkel (27 Punkte)