Bambini light: Niklas Hirsch ohne Fehler

Frederick Röll (AK Racing/Hünfeld) zeigte sich als Polesetter bei den Bambini light zu Beginn des Wochenendes in guter Verfassung. Im ersten Finale musste der Hünfelder allerdings den ersten Schlagabtausch hinnehmen. Niklas Hirsch (DS Kartsport/Altenkirchen) fuhr auf den Spitzenplatz nach vorne und verwies Tom Wickop (Kartsport Lehnert/Bottrop) vor Röll auf Position zwei. An Hirsch ging schließlich auch in Rennen zwei kein Weg vorbei. Mit einem ungefährdeten Doppelsieg sicherte sich der Youngster den Gesamtsieg und schob sich im zweiten Lauf so vor Röll und Raphael Thomas (Dischner Racing/Tawern).

 

Tageswertung Bambini light
1. Niklas Hirsch (40 Punkte)
2. Frederick Röll (34 Punkte)
3. Tom Wickop (33 Punkte)
4. Raphael Thomas (31 Punkte)

 

Bambini: Leon Hoffmann holt Gold

Bei den Bambini rangierte Luca Schwab (DS Kartsport/Essen) nach dem hart umkämpften Zeittraining auf dem obersten Platz in der Tabelle. Auch im ersten Rennen präsentierte sich das Feld der Nachwuchsrennfahrer sehr eng. Die Youngster wechselten teilweise drei oder vier Mal in der Runde die Positionen, wobei Marcell Korchukov (Wuppertal) am Ende vor Leon Hoffmann (SRP Racing Team/Bönningstedt) die Nase vorne hatte. Polesetter Schwab klassierte sich dahinter im Foto-Finish vor Moritz Haupenthal (Dischner Racing/Losheim am See) als Viertplatzierter. Die Spannung ließ im Anschluss auch in Lauf zwei nicht nach. Dort behauptete sich Leon Hoffmann im entscheidenden Moment als Mann der Stunde und siegte vor Korchukov. Luca Schwab festigte seine dritte Position und schob sich nach zwölf Runden vor Julian Konrad (RTG Kartsport/Sinzig) und Tom Kalender (DS Kartsport/Hamm).

 

Tageswertung Bambini
1. Leon Hoffmann (38 Punkte)
2. Marcell Korchukov (38 Punkte)
3. Luca Schwab (32 Punkte)
4. Tom Kalender (28 Punkte)
5. Moirtz Haupenthal (28 Punkte)

Top
Top